schwach hinterlüftetes Flachdach

All about WUFI Pro
Post Reply
Julia Wagner
WUFI User
WUFI User
Posts: 4
Joined: Mon May 20, 2019 7:05 am -1100

schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Julia Wagner » Mon May 20, 2019 7:30 am -1100

Guten Abend zusammen,

ich würde gerne mit Hilfe von WUFI ein schwach belüftetes Flachdach simulieren.
Mein Flachdachaufbau sieht bisher wie folgt aus:
Außen
Abdichtungsbahn (über sd Wert in den Oberflächeübergangskoeffizienten außen eingegeben)
Fichteschalung 20mm
Luftschicht 40 mm (ohne zusätzliche Feuchtespeicherung)
unterdeckbahn mit sd=0,1m
Gefachdämmung mit Mineralfaser ca.200 mm
Dampfbremse mit sd=5m
installationsebene mit abschließender gipskartonplatte 32,5mm
Innen

Um die schwache Belüftung zu simulieren, hätte ich in die Luftschicht noch einen Luftwechsel eingebaut.
Mein Problem ist, dass ich nach der Berechnung immer viel zu hohe Werte für den Wassergehalt in der Luftschicht erhalte und ich nicht weiß woran es liegen könnte. Ich habe auch ein Bild von meinen Eingaben zu den Oberflächenübergangskoeffizienten angefügt. Vielleicht liegt da auch der Fehler Für Vorschläge oder Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Gruß Julia
Attachments
Oberflächenübergangskoeffizienten.jpg
Oberflächenübergangskoeffizienten.jpg (139 KiB) Viewed 619 times

Christian Bludau
WUFI SupportTeam IBP
WUFI SupportTeam IBP
Posts: 827
Joined: Tue Jul 04, 2006 10:08 pm -1100
Location: IBP Holzkirchen, the home of WUFI
Contact:

Re: schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Christian Bludau » Mon May 20, 2019 8:26 pm -1100

Hallo Julia,
sind die Bilanzen ok?
Christian

Julia Wagner
WUFI User
WUFI User
Posts: 4
Joined: Mon May 20, 2019 7:05 am -1100

Re: schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Julia Wagner » Mon May 20, 2019 9:56 pm -1100

Hallo Christian,

ich habe jetzt einen Bilanzunterschied von 0,10 kg/m².
Also Bilanz 1 ist -0,9 und Bilanz 2 ist -0,8.

Julia

Christian Bludau
WUFI SupportTeam IBP
WUFI SupportTeam IBP
Posts: 827
Joined: Tue Jul 04, 2006 10:08 pm -1100
Location: IBP Holzkirchen, the home of WUFI
Contact:

Re: schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Christian Bludau » Tue May 21, 2019 12:08 am -1100

Die Bilanzen sind ok, denke ich.
Was heißt den viel zu hohe Werte für die Luftschicht?
Es ist schon so, dass eine belüftete Luftschicht auch Feuchte in die Konstruktion einbringen kann und nicht nur abführt.
Es gibt auch Situationen, in denen es zu Tauwasserbildung an der Oberseite der Luftschicht aufgrund der Belüftung kommen kann.

Christian

Julia Wagner
WUFI User
WUFI User
Posts: 4
Joined: Mon May 20, 2019 7:05 am -1100

Re: schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Julia Wagner » Tue May 21, 2019 3:29 am -1100

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe jetzt lange rumprobiert und habe denke ich einen funktionierenden Aufbau hingekriegt. Meine Wassergehalte liegen jetzt bei 0,015 kg/m³ als maximal Wert, bei einer 60 mm dicken Luftschicht mit einer Luftwechselquelle von 2/h.
Das wäre meine nächste Frage. Gibt es vielleicht Richtwerte für die Luftwechselquellen, da ich beim simulieren nicht genau wusste, was ich jetzt bei einer schwachen Belüftung für die Luftwechselquelle (x/h) annehmen sollte.

Vielen Dank schonmal
Julia

Christian Bludau
WUFI SupportTeam IBP
WUFI SupportTeam IBP
Posts: 827
Joined: Tue Jul 04, 2006 10:08 pm -1100
Location: IBP Holzkirchen, the home of WUFI
Contact:

Re: schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Christian Bludau » Tue May 21, 2019 7:47 pm -1100

Hallo Julia,

ich bin mir nicht sicher, ob sich im Flachdach überhaupt 2/h einstellen, da es ja keinen Auftrieb gibt und der Luftstrom meist nicht wirklich von einem Ende zum anderen ungestört fließen kann. Ich würde jetzt eher von Luftwechselraten 0,5-1/h ausgehen.

In der Broschüre des Informationsdienst Holz "Flachdächer in Holzbauweise" gibt es einige Empfehlungen, wie man die Belüftungsebene ausführen sollte. Luftwechselraten sind aber glaube ich nicht enthalten.
https://informationsdienst-holz.de/file ... r_2019.pdf

Christian

Julia Wagner
WUFI User
WUFI User
Posts: 4
Joined: Mon May 20, 2019 7:05 am -1100

Re: schwach hinterlüftetes Flachdach

Post by Julia Wagner » Wed May 22, 2019 12:21 am -1100

Hallo Christian,

vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich schaue aufjedenfall in die Broschüre rein.

Fruß Julia

Post Reply