Flachdach mit Wufi Light 6.5

Post Reply
Inglott
WUFI User
WUFI User
Posts: 1
Joined: Thu Nov 05, 2020 9:47 pm -1100

Flachdach mit Wufi Light 6.5

Post by Inglott » Thu Nov 05, 2020 9:58 pm -1100

Guten Morgen,

es geht um ein flach geneigtes Pultdach, was der Dachdecker entgegen dem EnEV-Nachweis ohne Hinterlüftungsschicht unter der Abdichtung gebaut hat. Ich untersuche nun den Aufbau.
Von Innen nach Außen:
Gipskarton
4 cm Untersparrendämmung Miwo 035
Dampfbremse mit feuchtevariablem sd-Wert, z.B. ProClima Intello +
20 cm Zwischensparrendämmung Miwo 032
2,4 cm Weichholzschalung
1,5 mm Bauder Thermofol, in der Berechnung die Daten der Evalon V mit sd = 33 m dafür angesetzt.

Als Klima kann ich nur Holzkirchen wählen.
Ich möchte nur mal grundsätzlich sehen, wie das Programm einen solchen kritischen Dachaufbau mit feuchtevariabler Dampfbremse berechnet. Nach allen Infos auf den Wufi-Seiten müsste die Holzfeuchte der Schalung deutlich unter 20 % bleiben.
Aber was ich auch eingebe, aus kommt immer zu einer Aufschaukelung der Holzfeuchte auf über 20 %. Nach ca. 10-15 Jahren pendelt sich das ein um 22 %. Liegt das ein der Light-Version, warum ich die Ergebnisse anderer Berechnungen nicht reproduzieren kann?
Danke und schönen Gruß

Christian Bludau
WUFI SupportTeam IBP
WUFI SupportTeam IBP
Posts: 922
Joined: Tue Jul 04, 2006 10:08 pm -1100
Location: IBP Holzkirchen, the home of WUFI
Contact:

Re: Flachdach mit Wufi Light 6.5

Post by Christian Bludau » Thu Nov 12, 2020 4:48 am -1100

Hallo Ingott,

nein, das liegt nicht an der Light Version.
Derartige einschalige Leichtbaukonstruktionen reagieren sehr empfindlich auf die Randbedingungen, so dass schon andere Annahmen z.B.der Oberflächenfarbe, die Neigung (eigenlich alles, was die solare Aufnahme beeinflusst) oder des Standortes aber auch Wahl der Dampfbremse etc. darüber entscheiden können, ob die Konstruktion noch funktioniert oder nicht. Diese Konstruktionen haben weiterhin nur ein geringes Trocknungspotiential. Daher können schon geringe Abweichungen von den realen Bedingungen oder von den Eingaben eines Vergleichsfalles zu Änderungen führen.

Viele Grüße
Christian

heinzwufi
WUFI User
WUFI User
Posts: 3
Joined: Fri Dec 04, 2020 4:12 am -1100
Location: Bonn, Germany

Re: Flachdach mit Wufi Light 6.5

Post by heinzwufi » Fri Dec 04, 2020 10:55 pm -1100

Hallo Ingott,
habe gerade wufi light installiert, um unser Pultdach, das Feuchteprobleme hat, zu untersuchen. Leider habe ich bereits mit den ersten Schritten Probleme, u.a. gelingt es mir nicht, die Dachneigung von 6 Grad einzustellen. Es scheint unter "Orientierung" nur die Optionen 0 und 90 Grad zu geben . Deshalb versuche ich zunächst Projekte anderer nachzustellen, um zu lernen. So habe ich mich auch an Deinem Projekt versucht. Habe aber auch damit Probleme:
Ich kann in der Materialdatenbank folgende Materialien nicht finden:
• Untersparrendämmung mit Miwo 034
• Dampfbremse mit feuchtevariablem sd-Wert, ProClima-Intello
• Bauder Thermofol, Evalon V mit sd = 33m
Für eine kleine Starthilfe für einen Anfänger wäre ich dankbar.

Christian Bludau
WUFI SupportTeam IBP
WUFI SupportTeam IBP
Posts: 922
Joined: Tue Jul 04, 2006 10:08 pm -1100
Location: IBP Holzkirchen, the home of WUFI
Contact:

Re: Flachdach mit Wufi Light 6.5

Post by Christian Bludau » Sun Dec 06, 2020 8:55 pm -1100

Hallo Heinz,

in der Ligth-Version kann man keine Materialdaten nach eigenen wünschen anpassen.
Daher würde ich für die Miwo 034 etwas mit 035 verwenden, der Unterschied wird nicht groß sein. Hier gibt es in der DB Materialien z.B. von Isover. EInfach mal 035 in die Suche eintragen.
Die ProClima Intello ist unter dem Namen Intello enthalten und sollte in der Light Version auch angezeigt werden.
Statt der Bauer ist eine alwitra Dachbahn in der DB mit gleichem sd-Wert. Hier mal nach 33 suchen.

Viele Grüße
Christian

Post Reply