Wie gehe ich mit "mertic perms" um?

Post Reply
Nordlicht
WUFI User
WUFI User
Posts: 24
Joined: Tue May 17, 2011 12:37 am -1100
Location: Bremen

Wie gehe ich mit "mertic perms" um?

Post by Nordlicht » Tue Jul 05, 2016 8:48 pm -1100

Hallo,

für eine aktuelle Berechnung bekomme ich vom Kunden lediglich den Wert für die water vapor transmission in der Einheit "metric perms". Kann ich diese direkt in WUFI verwerten, oder gibt es zumindest eine geläufige Umrechnung in die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl?

Viele Grüße aus Norddeutschland!
Christian

Thomas
WUFI Administrator
WUFI Administrator
Posts: 311
Joined: Sun Jun 19, 2005 10:33 pm -1100

Re: Wie gehe ich mit "mertic perms" um?

Post by Thomas » Wed Jul 06, 2016 1:34 am -1100

Hallo Christian,

ein 'metric perm' ist ein Gramm Wasserdampf, das pro Tag durch einen Quadratmeter einer Schicht diffundiert, wenn ein Millimeter Quecksilbersäule Dampfdruckunterschied zwischen den Oberflächen anliegt. In SI-Einheiten entspricht das 87.02*10^-12 kg/(s m² Pa). (1 g = 0.001 kg, 1 Tag = 86400 s, 1 mmHg = 133 Pa).

Eine permeance von x metric perms entspricht also in SI-Einheiten 87.02*10^-12 * x kg/(s m² Pa). Ausgedrückt in den von WUFI verwendeten diffusionstechnischen Größen ist die permeance das Verhältnis des Diffusionsleitkoeffizienten in Luft (delta) zum sd-Wert (sd). Es gilt also

87.02*10^-12 * x = delta / sd

Aufgelöst nach dem sd-Wert:

sd = delta / (87.02*10^-12 * x)

Bei einer Referenztemperatur von 5°C und einem Luftdruck von 1013.25 hPa nimmt delta den Wert 1.884*10^-10 kg/(m s Pa) an und wir erhalten

sd = 2.165 / x

mit sd in Metern und x in metric perms.


Um aus dem sd-Wert den von WUFI verwendeten my-Wert zu ermitteln, dividieren Sie ihn durch die Dicke der Folie.

Wir finden es oft praktischer, anstelle der realen Dicke der Folie eine 'effektive' Dicke von 1 mm anzusetzen, so dass sich statt dem realen my-Wert ein "effektiver" my-Wert ergibt. Eine solche Folie muss dann auch mit 1 mm Dicke in den Bauteilaufbau eingefügt werden. Weitere Hinweise zu dieser Vorgehensweise finden Sie im Hilfetext-Thema "Referenz | Materialkenndaten | Spezielle Materialien | Folien".

Gruß aus dem Süden,
Thomas

Nordlicht
WUFI User
WUFI User
Posts: 24
Joined: Tue May 17, 2011 12:37 am -1100
Location: Bremen

Re: Wie gehe ich mit "mertic perms" um?

Post by Nordlicht » Wed Jul 06, 2016 10:49 pm -1100

Hallo Thomas,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe alles hinbekommen. :D
Vielleicht wäre es ja für eines der nächsten Updates eine Option einen kleinen Umwandlungsrechner in WUFI zu integrieren. Ich habe mir jetzt eine Excel gebaut, aber eine integrierte kleine App hätte man immer an der richtigen Stelle zur Hand. :wink:

Viele Grüße
Christian

Thomas
WUFI Administrator
WUFI Administrator
Posts: 311
Joined: Sun Jun 19, 2005 10:33 pm -1100

Re: Wie gehe ich mit "mertic perms" um?

Post by Thomas » Thu Jul 07, 2016 5:35 am -1100

Nordlicht wrote:einen kleinen Umwandlungsrechner in WUFI zu integrieren
Ein solcher hätte im vorliegenden Fall aber auch nichts geholfen. Von "metric perms" hatte ich vorher noch nichts gehört, die wären also auch nicht im Umrechner drin gewesen. Und angesichts der Vielfalt einschlägiger Größen und Einheiten wäre wohl immer wieder gerade die eine Spezialität nicht im Umrechner drin, die man eben mal schnell bräuchte.

Die Umrechnung der sonst üblichen normalen "perms" ist im Hilfetext beschrieben. Zumindest dort muss ich das Thema wohl noch etwas weiter ausbauen...

Gruß,
Thomas

Post Reply